Kontakt

1. Vorsitzender
Jochen Prinzkosky
Im Garten 3
91472 Ipsheim

Tel.: 09846/97 71 96
EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sparkasse Neustadt/Aisch
IBAN: DE97762510200430906610
BIC: BYLADEM1NEA

Raiffeisen Bad Windsheim
IBAN: DE52760693720003301770
BIC: GENODEF1WDS

werde Mitglied im

zum Aufnahmeantrag
Wir werden unterstützt von

Die Ergebnisse findet ihr diesmal bei racesolution:

Schülerlauf
- Gesamtliste
- nach Altersklasse

Hobbylauf
- Gesamtliste

Hauptlauf
- Gesamtliste
- nach Altersklasse

 

Wie immer und doch anders, so warb im Vorfeld der TSV Ipsheim für seinen 21. Weinberglauf. „Endlich wieder mal ein Lauf als echter Wettkampf“ dachten bestimmt viele und belohnten den Veranstalter mit ihrer regen Teilnahme. Die Vorfreude darauf, nach so langer Zeit gegen die Uhr zu laufen, merkte man den Läuferinnen und Läufern bereits vor dem Start an.

306 Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf drei Strecken und dazu 54 Frauen und Männer beim Nordic Walking mit Weinprobe sind eine stattliche Anzahl. Waren bei der Anmeldung noch 398 Athleten im System, so waren dann doch einige verhindert. Da alle Teilnehmer im Vorfeld detailliert informiert wurden, waren die strengen Vorgaben kein Problem. Für Alle stand das Laufen oder Nordic Walking am Freitagabend bei bestem Wetter im Vordergrund. 130 km Anreise nahm der älteste Teilnehmer dafür in Kauf.

53 Kinder machten sich zu Beginn auf die 1,2 km lange Distanz. Jakob Neumann von den Geh-Pünktchen aus Weißenburg lief nach 4:58 min über die Zeitnahme. Der schnellste TSVler war David Kulas (5:36 min) Die Mädchen wurden von Sina Krebelder vom heimischen TSV mit 5:12 min dominiert. 2,4 km waren bei den 42 Hobbyläufern zu absolvieren. Hier siegte Ulrich Schwarz mit 8:57 min vor den Steineck-Zwillingen Michael und Thomas. Antonia Fischer vom TSV Ipsheim hatte mit 11:33 min die Nase bei der weiblichen Konkurrenz vorn.

Eine lange Schlange stand auch beim gestaffelten Start für den Hauptlauf bereit. In Vierer-Gruppen ging es für die 211 Athleten auf die Strecke. Bereits zum dritten Mal in Folge siegte Brian Weisheit (20:07 min) vom LSC Höchstadt/Aisch. Seine Vereinskollegen Niklas Buchholz und Theodor Schell teilten sich Platz zwei und drei (20:26 min und 20:38 min) Michael Kuhr war auch heuer der schnellste TSVler. Die Uhr blieb bei 23:02 min für ihn stehen. (Sieger M 35)

Für den Gastgeber bedeutete der Wettbewerb am Schluss neun Altersklassensiege.

Eine ganz andere Freude hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Nordic Walking. Hier ging es nicht um Sekunden, sondern einfach genussvoll durch die Weinberge zu walken. Bei drei Stationen lernten die Teilnehmer dabei manches über den Ipsheimer Wein. Die amtierende Weinkönigin Anne Schürmer erklärte detailliert viel Wissenswertes. Ihre Vorgängerin Anna-Sophie Weid betreute die zweite Gruppe.

Nach dreieinhalb Stunden war der ganze Zauber vorbei und mit Sicherheit wird es auch 2021 einen Weinberglauf in Ipsheim geben.